LowCarb, Labyrinth, & Lichtkind

In Bayern sind noch immer Sommerferien und so genießen wir unsere Familienzeit, die Sonne und unseren Garten. Doch hin und wieder stehen auch Ausflüge auf dem Programm. So waren wir in den letzten Tagen (wie bereits hier erwähnt) auf der Beerenmeile in Regensburg zum Frühstücken, Beeren sammeln und zum Verunsichern des Labyrinths.

Bulldog Beerenmeile magicienneWenn wir vorher gewußt hätten, wie toll es dort ist, hätten wir das schon viel früher gemacht – und eine Kamera mitgenommen. Die Spielangebote (Strohlabyrinth, Wassermatschplatzpumpe, Ziegen, Trettraktoren und Rutschautos) waren so anziehend, dass wir das Pflücken der Beeren relativ schnell auf einen neuen Termin verschoben haben. Auch haben wir das Frühstück eher ausgedehnt genossen und uns damit reichlich Zeit gelassen. Aber das Maislabyrinth wollten wir unbedingt ausprobieren. Einen Plan, der der Liebste seit Jahren hat.

Und es war ein wirklich tolles Abenteuer! Nur, mit zwei kleinen Kindern, von 2 und 4 Jahren und ohne jeglichen Plan in das Labyrinth hineinzustolpern, weil man den Kids die Führung überlassen will ist nicht unbedingt empfehlenswert. 😀 Wir haben uns gefühlt 50 mal im Kreis gedreht und sind trotzdem kaum einen Meter vorwärts gekommen. Nur gut, dass wir vorher ausgezeichnet gefrühstückt hatten. 😀 Das Konzept dahinter ist aber wirklich Klasse. So gibt es als „Motivation“ ein Stationenspiel, bei dem Fragen beantwortet werden müssen und Stempel eingesammelt werden können.

Zum Glück hat auch das Wetter super mitgespielt. Sonnig, leicht bewölkt, so dass es nicht zu heiß war, als wir uns dem Labyrinth ausgeliefert haben. Ich war froh, dass ich mein neues „Lichtkind“ an hatte. Entstanden im Probenähen für die liebe Love, Bella. Eigentlich entworfen für fließende Viskose Jerseys habe ich mich gleich nach dem Probeshirt mal fern jeglicher Empfehlung eine Baumwollvariante genäht.

Ach, was war das überhaupt für ein Spaß. Ausgelobtes Ziel war es, ein bauchfreundliches Shirt zu nähen, mit dem man gerade im Sommer nicht immer mit eingezogenem Bauch rumlaufen muss, um den nachkinderlichen Rettungsring zu verbergen. Es sind dabei so viele unterschiedliche Shirts, Kleider und Umstandstops entstanden, dass ich es kaum für möglich gehalten hätte. Und obwohl nicht gerade wenig Näherinnen auf einem Haufen saßen, war es herrlich entspannt und freundlich. Bella ist eine wunderbare Probenäh“mutti“.

20160820_112918-mZurück zum neuen Lieblingsshirt. Genäht habe ich dieses Exemplar aus einem überzähligen Kissenbezug, in der Version MAXI bei Kleidergröße 42/44. Den Saum habe ich mit Schrägband eingefasst, Ärmel- und Halsausschnitt einfach nur eingeschlagen und abgesteppt. Und es sitzt einfach super. Luftig für den doch hin und wieder warmen Sommer. Genug ausgestellt, um bequem zu sein, ohne nach Sack auszusehen. Und derart schnell zugeschnitten und genäht, dass man eigentlich nie genug davon haben kann. – Die Lieblingstochter hat schon angefragt, wann sie eines bekommt. 😉

Ein super tolles Basic Shirt, das sich auch genial eignet, um mit Plotts verschönert zu werden oder wild gemusterte Viskose Jerseys zur Geltung zu bringen. Also Ladies, wer noch ein Sportshirt, Sommerkleidchen oder einfach nur ein schlicht schönes Basic für seinen Kleiderschrank sucht, sollte sich schnell im Shop von Love, Bella umsehen.

Was das ganze mit LowCarb zu tun hat? Nachdem ich die Bilder der Hochzeit von lieben Freunde gesehen habe, war mir klar, dass sich was ändern muss, weil all das Verpackungsmaterial, das ich mit mir herum schleppe für mich nicht mehr akzeptabel war. So habe ich mich – als Kochmuffel und Schokoladenjunkie – dafür entschieden meine zweifelhafte Ernährung auf LowCarb umzustellen. Ich bin gespannt, was es gibt. Und das Ziel ist, das nächste Lichtkind in Größe 40 zu nähen. Ich bleibe gespannt. – Und verlinke derweil mit pochendem Zahn bei RUMS.

Habt es schön, Sandra


Shirt Mama: Lichtkind von Love, Bella; Stoff: überzähliger Kissenbezug
Shirt Sohn: Pepe von mialuna; Stoff: Blaubeerstern
Tunika Tochter: Kinderkleid von Klimperklein; Stoff: Pehmina, vor Jahren gekauft bei der Stoffprinzessin

Verlinkt bei RUMS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s