Stilecht schlafen und erste Schritte

Igel halten Winterschlaf – manchmal würde ich mir das auch für den Laufkäfer hier im Haus wünschen. Leider sind wir noch weit von durchgeschlafenen Nächten entfernt. Aber die Hoffnung gebe ich nicht auf, irgendwann hat es ja auch bei der Großen einfach geklappt. Als Motivationshilfe hat der Zwerg im Haus gleich mal zwei Igelschlafanzüge bekommen.

Anja von Kid5 hat zum Probenähen ihres Jersey-Einteilers aufgerufen und da habe ich mich zu gerne dran beteiligt. Ihre Schnitte sind tolle Basics, absolut anfängertauglich und schnell genäht obendrein. So auch hier. Und dafür schneide ich dann auch gerne ein „Streichelstöffchen“ an, das bereits ein Jahr lang hier gehütet wird… An zwei Abenden sind beide Anzüge entstanden. Am längsten habe ich dafür gebraucht mich gegen Bündchen an der Knopfleiste zu entscheiden und für Jerseystreifen (mutig gegen den Fadenlauf zugeschnitten, weil es mustermäßig so hübscher aussieht).

Halt, Stop. Das stimmt so nicht ganz. Am längsten habe ich gebraucht, mich dazu zu überwinden die Druckknöpfe anzubringen. IMG_6433-mEine Aufgabe, die ich lästiger finde als Säume umzubügeln. Und wie es dann so ist. Endlich aufgerafft, zu nachtschlafener Zeit, 2/3 fertig und geduldig angebracht und dann in dem einen Moment der Unachtsamkeit einen Knopf falsch herum in die Zange eingesetzt. Der Ärger über mich selbst war groß. Schließlich hat sonst alles einfach total perfekt gepasst. Selbst die Streifen in der Ärmelnaht treffen aufeinander… Zum Glück hat der weltbeste Mann die Geduld, die fehlerhaften Knöpfe schadfrei wieder zu entfernen. Ich hätte sonst vermutlich einfach alles in die Ecke geworfen.

Jedenfalls ist alles gerettet und der Zwerg ist so goldig darin anzusehen, dass ich ihn am liebsten die ganze Zeit darin herumlaufen lassen würde. Vielleicht nähe ich nächsten Sommer, die kurze Variante für den Strand, den Garten oder sogar aus Lycra zum Baden? Da habe ich soooooo tolle Muster gesehen in diesem Jahr. Aber bis dahin muss ich den Mann überredet haben, dass ER die Jerseydrücker anbringt. 😉

IMG_6429-m

Baby-Jumpsuit Kid5, PaaPii Jersey

Ein tolles Highlight war dann die „Fotosession“, wetterbedingt ins Tobezimmer verlagert. Das sichere Terrain – und die Mama hinter der Kamera, die immer wieder ausgebüxt ist, hat dann den Krabbelzwerg zu einem Laufkäfer werden lassen. Die ersten völlig freien eigenen Schritte und die Kamera ist dabei ❤ Ach, das Mutterherz tanzte ❤

Überzeugungsarbeit musste ich bei der Elfentochter leisten. Die wollte auch gerne einen Igelanzug haben. Zum Glück hat sie dann aber doch eingesehen, dass sie ja nun schon groß ist, und ein Einteiler mit sooooo vielen Knöpfen schon reichlich unpraktisch ist, wenn man nachts doch mal aufs Klo gehen wollen würde. Sie hat mir dann erlaubt, auch ein T-Shirt aus dem Stoff zu nähen. Aber in weiß! Und auch mit blau!

Einteiler: Baby-Jumpsuit von Kid5, grüner und weißer PaaPii Baumwolljersey Siiri & Myyry aus dem Kleewald, Sternenbündchen von Nähtigkeiten, Ringeljersey von buttinette

Advertisements

2 Gedanken zu “Stilecht schlafen und erste Schritte

  1. Was für ein toller Schlafanzug. Das Durchschlaf Problem haben wir ja leider immer noch. Und der Knopf ist schon 3.5… aber ich hoffe, dass es bei euch schneller klappt als bei uns!
    Darf ich fragen, wo du die tollen farbigen Jersey-Drücker herhast? Das ist ja deutlich nochmals schöner als die silbernen und besser als die KamSnaps 🙂
    Das Anbringen der Knöpfe finde ich übrigens auch immer ein Kampf. Seit ich die Zange dazu habe, ist es aber schon viel besser, als da, als ich es noch mit dem Hammer gemacht habe xD
    Liebe Grüsse, Fenna

    Gefällt mir

    • Liebe Fenna, vielen Dank! Die kleine große Tochter hat uns da wirklich etwas verwöhnt, beziehungsweise hat sie sich auch vom Papa beruhigen lassen, was beim Sohn leider überhaupt nicht klappt. Aber ich hoffe einfach mal, dass es irgendwann funktioniert… und drücke feste die Daumen, dass sich das Thema dann auch bald bei Euch erledigt.

      Wie schön, dass ich mit meinen Drücker-Kampf nicht ganz alleine bin. Die Knöpfe sind die farbigen Jerseydrücker von Snaply, mit der Prym-Zange verarbeitet, was mit der nötigen Geduld und Wachheit ja auch gut funktioniert. Den klimperkleinen Tipp gab es bei Paulines Probenähen für die Babykollektion 😉 Bin mit der Kombi absolut zufrieden.

      Herzliche Grüße, Sandra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s